Bibliotan

Ein Chinese schreibt über Bibliothek auf Deutsch

Archive for the ‘SocialSoftware’ Category

Bibliothek in StudiVZ

Posted by jintan on 28 October, 2007

wenn man in StudiVZ nach “Bibliothek” in den von Nutzer gegründeten Gruppen sucht, findet man nicht nur die interessanten Gruppen von aktiven Bibliotheksstudierenden und auch eine Reihe von Bibliotheksnutzer.

für mich als Bibliotheksstudent (bis September) waren die Gruppe eine wichtige Informationsquelle über die allgemeine bibliothekarische Ausbildung in fast ganzen Deutschland. Von Süden (HdM Stuttgart) bis zum Noden (HU Berlin, FH Potsdam) und von Osten (FH Leipzig) bis zum Westen (FH Köln) disktieren die zukunftigen Bibliothekare über das Berufsbild, Studieninhalt, Studienreform, Zukunft der Bibliothek, usw. Einige interessante Gruppe sind wie zum Beispiel:

  • sexy Bibliothekare
  • Bibliothek2.0
  • Manager der leisesten Clubs der Welt : die Bibliothekare
  • ich studiere bibliotheksmanagement – wie, du liest gern?
  • Psst! Genervte BibliotheksmitarbeiterINNEN
  • Bibliotheks- und Informationswissenschaft
  • Bibliotheks- und Informationsmanagement an der HdM Stuttgart
  • Bibliotheks- & Informationsmanagement HAW Hamburg
  • Thüringische Bibliotheksschule Sondershausen

Die Studenten aus anderen Fachrichtungen lieben ihre Bibliotheken, sie bezeichnen die Bibliothek als Zweitersitz (oder auch Haup:-), sie begründen Gruppe für einige Bibliothek und tauschen ihre Erfahrung in Bibliothek mit anderen Nutzern aus.

Solche Gruppe könnten vielleicht für den zugehörigen Bibliothek sehr interessant sein, dass sie dort ihr Marketing betreiben und Service anbieten (oder vielleicht einfach selbst eine Plattform für ihre Nutzer erstellen). Hier ist eine Liste von Bibliotheken:

  • Philologische Bibliothek Freie Universität Berlin (the brain)
  • Bibliothek Poppelsdorf-Zweitwohnsitz!!!
  • Ich wohne in der WU-Bibliothek!
  • Bib Ehrenhof – die schönste Bibliothek in Mannheim
  • Zweitwohnsitz MHH-Bibliothek
  • Uni Bibliothek Karlsruhe – die WG!
  • Uni Bibliothek Basel: meine zweite Heimat vor Prüfungen
  • Lernen in der August-Bebel-Bibliothek – mein Zweitwohnsitz
  • Phantastische Bibliothek Wetzlar
  • Hogwarts Bibliothek
  • Die HSG-Bibliothek ist mein zweites zuhause!
  • Hauptwohnsitz Bibliothek FH Aschaffenburg
  • Freunde der RWTH-Bibliothek
  • Bibliothek Hohenheim – komm zu uns, fühl dich wohl

Natürlich sind sie auch nicht immer zufrieden mit ihren Bibliotheken:

  • Eine Uni-Bibliothek muss 24 Stunden geöffnet sein.
  • Meine Mahngebühren finanzieren das Bibliothekswesen
  • Ist ihnen klar, dass sie in der bibliothek sind??Psssssttttt!!!!
  • Schnauze! Das ist eine Bibliothek und keine Bar!
  • Bibliotheken sind zum Reden da
  • Für mehr Kommunikation in Bibliotheken
  • In der Bibliothek bleiben die Schuhe an!
  • Wir wollen unsere eigene Bibliothek im Haus!
  • durchs Studium ohne einmal die Bibliothek betreten zu haben …
  • Bibliotheksausweis? – Ich komm auch ohne durchs Studium!
  • Ich hasse Leute, die in Bibliotheksbücher schreiben
  • ** Frischluft – Studenten FÜR geöffnete Bibliotheksfenster **

Posted in communication, SocialSoftware, Web 2.0 | Tagged: , , | 2 Comments »

Diplomarbeit: Bibliotheken in Second Life

Posted by jintan on 15 October, 2007


Download der Präsentation in PPS(47Mb)

Endlich habe ich das Studium geschafft und kann jetzt offiziell meine Diplomarbeit veröffentlichen, die Arbeit können Sie hier auf dem E-LIS Server als PDF (1,8Mb) herunterladen.

Am 24.09 habe ich noch die Diplomarbeit an der Fachhochschule Potsdam verteidigt, also eine Präsentation über die Arbeit. Wenn Sie keine Lust auf der Arbeit mit ca. 100 Seiten zu lesen haben, können hier auch die Präsentation von der Arbeit sehen(mit Tonaufnahme), ich freue mich sehr über Ihre Feedback.

Posted in Library 2.0, Second Life, SocialSoftware, Web 2.0 | Tagged: , , , , | 86 Comments »

user-generated content in Spiegel

Posted by jintan on 9 October, 2007

das Spiegel-Online beginnt neulich das Projek einestages, dass die Leser eigene Geschichte dort mit anderen teilen können.

Geschichte wird von Millionen erlebt, aber nur von wenigen aufgeschrieben. einestages will ändern. Gemeinsam mit Ihnen wollen wir Zeitgeschichten sammeln – und damit ein kollektives Gedächnis unserer Gesellschaft aufbauen.

Es wird nicht nur eine kollektive Intelligenz von gesamte Bürger (Bürgerjournalismus) ermöglicht, sonder sie bietet eine Plattform von user-generated content an. Die traditionelle Medien verändert seine Erscheinungsform, nämlich von one-to-many bis zu many-to-many. Dies bedeutet nicht, dass Spiegel die Macht als Meinungsfüher aufgebt, sonder es sollte vielleicht eine neue Chance für den traditionellen Medien sein.

via:web2null

Posted in communication, SocialSoftware, Web 2.0, Weblog | Tagged: , , , | Leave a Comment »

Wenn flickr selbst zensiert

Posted by jintan on 14 June, 2007

(von: kaiuhlemeyer)

seit letzter Woche wurde das größte Fotosharing Portal Flickr in China blockiert! sehr schade, aber damit hat man schon längst gerechnet. Wunderlich ist, dass die deutschen Flickr-User jetzt auch auf die Probleme gestoßen sind, nämlich aus rechtlichen Gründen dürfen die Flickr-User aus Deutschland, Hong Kong, Korea und Singapur die Filter von „sichere Suche“ nicht abschalten, d.h. die deutsche User haben bei der Suche vergleich die User in anderen Länder wesentlich weniger Treffer. Die Reaktion von deutschen Commnity überraschend groß, hier, hier, hier kann man die Diskussion (Protest) verfolgen

  • Wenn Sie bei Flickr nicht angemeldet sind, ist die Sichere Suche immer aktiv,
  • Wenn Sie angemeldet und unter 18 Jahre alt sind, können Sie die Einstellungen Ihrer sicheren Suche zwischen Unbedenklich und Mittel einstellen und
  • Wenn Sie angemeldet und über 18 Jahre alt sind, können Sie die Sichere Suche anschalten, abschalten oder die Einstellung „Mittel“ verwenden. (Flickr FAQ)

Kinderschutz und Porno ist nur eine Ausrede, dahinter versteckte rechtliche Frage in den Ländern muss flickr natürlich beachten, dadurch verwendete Maßnahme von Flickr ist eigentlich ein indirekter Einfluss von den Staaten. Unvorstellbar ist, dass Flickr nicht hingehen die Probleme zu lösen, sonder der Content von seinen User zu zensieren.

Es ist nicht einfach eine Bewegung gegen Flickr, es ist ein Kampf um den freien Zugang der Information!

Posted in censorship, SocialSoftware, Web 2.0 | 1 Comment »

social software vs. Zensur?

Posted by jintan on 8 June, 2007


Flickr kann man öffnen, aber wo sind die Fotos?

ein besonderer Tag, ein besonderer Bericht und eine besondere Demonstration müssen die chinesischen User jetzt auch an Flickr Aufwiedersehen sagen. Von Google, Blogger, WordPress, Wikipedia… ich kann mich nur noch fragen, hi Youtube wann bist du dran.

Posted in censorship, China, SocialSoftware | Leave a Comment »

Chatten in Website

Posted by jintan on 15 May, 2007

ich kann noch an Gabbly erinnern, ein Website, damit man ein Chat-Fenster in beliebigen Webseiten einbauen kann. wenn jemand andere gerade auch in der Seite sind, kann gleich in dem Fenster chatten. Weblin macht die Menschen jetzt sichtbar, man kann beim weblin ein Avatar gestalten und beim Besuchen einer Website werden die Menschen dann als Avatar aufgetaucht und können mit anderen Weblin-User direkt kommunizieren:

In der realen Welt sehen wir Menschen in unserer Umgebung: an der Bushaltestelle, in der Schule, bei der Arbeit, beim Einkaufen, im Fitnesscenter. Wenn wir möchten, dann können wir mit ihnen Kontakt aufnehmen. Wenn wir im Internet surfen, dann sind mit uns gleichzeitig viele andere Menschen auf denselben Webseiten. Leider waren sie bisher unsichtbar. Weblin bietet die Möglichkeit sich und andere sichtbar zu machen und zwar über die Grenzen von Webseiten hinweg. (About)

Posted in SocialSoftware, Tools, Web 2.0 | 2 Comments »

Joost – Revolution des Fernsehens

Posted by jintan on 10 May, 2007

Joost ist ein p2p TV-Programm, dass man mit einem Software im Internet fernsehen kann.

Eine Einladung habe ich endlich heute bekommen. Erster Eindruck von mir:

  • Das Design des Programmes lässt glaube ich von jede begeistern (wie Mac:-)
  • Vergleich mit den gängigen Internet-Fernsehen ist Joost viel einfacher zu bedienen
  • Integrieren mit RSS-Feeds, man kann beim Fernsehen nebenbei seine abonnierten Feeds laufen lassen
  • ein neue Funktion bei dem Programm ist, dass man neben dem Fernsehen die Möglichkeit haben mit anderen Zuschauern zu chatten

diese Kommunikationsmöglichkeit könnte vielleicht eine große Revolution des alten Mediums Fernsehen sein, nicht nur wegen der p2p Technik und Menge von Channels, wichtig bei dem Programm ist, dass die früher trennten Zuschauer jetzt mit Kommunikation (Chat) miteinander verbinden können. Das traditionelles Informationsablauf bricht jetzt ab, nämlich früher von Informationssender zu -empfänger bis jetzt wurde eine kommunizierende Schicht dazwischen (neben) geliegt.

Wann können wir auch mal in dem alten Medium Buch miteinander kommunizieren? Wipedia hat das Problem gelöst, aber was können die Bibliothek beitragen?

wer sich für das p2p TV-Programm Joost interessiert und eine Einladung von mir bekommen möchte, kann wie immer ein Kommentar hinterlassen.

Related:

Posted in SocialSoftware, Tools, Web 2.0 | 2 Comments »

Was kostet die Werbung in StudiVZ?

Posted by jintan on 26 April, 2007


Das deutschsprchige sozial Netzwerk StudiVZ hat in letzten Zeit rasant aufgewachsen, wer über die aktuelle statistische Anzahl von StudiVZ informieren möchte, kann auf die Präsentation (pdf-Datei) zugreifen und die Kosten von Werbung in StudiVZ wird auch aufgelistet.

Posted in SocialSoftware | 2 Comments »

Tools für Mindmapping

Posted by jintan on 22 April, 2007

Tool wie bubbl.us habe ich schon hier vorgestellt, mit dem Tool kann man sein Brainstorming einfach Online schreiben und eventuell mit anderen zusammen arbeiten. MindMeister, ein deutsches Produkt ist noch einfacher zu bedienen, es sieht ganz ähnlich wie FreeMind aus und in dem Tool kann natürlich auch mit anderen kollaborativ arbeiten.

Die Registriegung bei MindMeister läuft noch über Einladung, wer interessiert, kann einfach ein Kommentar hinterlassen.

(via: MultimediaBlog)

Posted in SocialSoftware, Tools, Web 2.0 | 17 Comments »

Zweite chinesische Bibliothek2.0 Konferenz

Posted by jintan on 21 April, 2007


(Logo von der Konferenz ist das chinesische Zeichen “Veränderung”)

Nach dem Motto “Wegen dir, verändert sich das Service” findet in dieser Wochenende die zweite chinesische Bibliothek2.0 Konferenz in Xiamen statt. Zum Glück (oder vielleicht wegen mir ;-)) wird die Konferenz auch im Internet Live übertragen.

Das Programm sieht ganz umfangreich und interessant aus, die Auskunftsdienst mit verschiedenen Web2.0 Applikationen ist stark ausgeprägt, Blog und Wiki als interne und externe Kommunikationsinstrument wird auch viel diskutiert, ganz spannend wird in einem Vortrag über Einsatz von OpenID in Bibliotheksbereich erklärt und morgen werden die chinesischen Bibliothekaren ein Workshop über das Thema “wenn Amazon übernimmt die Bibliothek” diskutieren.

Eine Präsentation hat mir sehr gut gefallen, das Begriff Bibliothek2.0 wird in vier Sätzen umgefasst:

  • Information ist die Ressourcen
  • Versuchen ist die Kompetenz
  • Kunden ist das Leben
  • Menschen ist die Zukunft

Related:

Posted in China, Conference, Library 2.0, SocialSoftware, Web 2.0 | Leave a Comment »