Bibliotan

Ein Chinese schreibt über Bibliothek auf Deutsch

Archive for September, 2007

Tag der Bibliotheken X.0 in Berlin und Brandenburg

Posted by jintan on 29 September, 2007

Heute auf der Tagung “Tag der Bibliotheken Berlin Brandenburg” haben zwei Professoren Herr Seadle von der IBI und Herr Hobohm von der FHP zwei Vorträge erhalten.

Herr Seadle sprach über die neue Veränderung des Instituts, für mich ganz interessant war seine Meinung über die Funktion der Professoren. Nach seiner Meinung sind die Professoren eigentlich kein Wegweiser, sonder sie sollen die Studenten Idee geben, lassen sie sich weiter denken und mit anderen Studenten austauschen und miteinander lernen(sprechen), nach seiner Erfahrung können genau die Studenten in den zukünftigen Arbeitsplätze selbst denken, also die Studenten sollten sozusagen mehr Bier zusammen trinken:-)

In meinem vierjährigen Studium habe ich diese “Freiheit” in der FHP schon gespürt, Vergleich mit meinem abgebrochenen Studium in China habe ich nicht nur selbst gedacht, sondern viel von meinen Kommilitonen gelernt. Die Meinung von Herrn Seadle kann ich absolut zustimmen.

Herr Hobohm hat heute ein Vortrag über das Thema “Bibliothek(swissenschaft) 2.0 – neue Auflage oder Wende in Forschung und Lehre?” erhalten, er gab eine Überblick über die Zukunft der Bibliothek (von Bibliothek 2.0 bis Bibliothek 4.0), also wie die Bibliothek als eine Informationseinrichtung in der Technik ständig entwickelten Gesellschaft nach Interesse der Kunden sich bewegen sollen. (vielleicht schreibt er noch ein Artikel über das Thema, es war sehr informativ!)

Anschließend stellte er kurz über die diesjährige Diplomarbeite aus dem Fachbereich Informationswissenschaft, erstaunlichweise sind sehr viele Themen auf dem Ergebnis “Bibliothek – ein Ort der Kommunikation” gekommen, egal die Arbeit über Leseförderung, Bibliothekskatalog, Web 2.0, virtuelle Welt und “Lebende Bücher” sind. Die Bibliothek soll vielleicht erst klar machen, wofür sie für ihre Nutzer da sind, sie sollen nach Mediennutzungsverhalten und Interesse ihren Kunden orientieren und ständig bewegen. (sorry, dass ich so formuliere, vielleicht stimmt die Situation?)

Advertisements

Posted in Conference, Game, Library 2.0, Web 2.0 | Tagged: , , , , , , , | 6 Comments »

New York Times for free

Posted by jintan on 18 September, 2007

ab heute Abend darf man die Artikel von New York Times jede Zeit kostenlos abrufen. Laut der Meldung von NYT kann man die Artikel ab dem Jahr 1987 frei auf der Internetseite von NYT recherchieren, die Artikel zwischen 1923-1986 sind teilweise noch kostenpflichtig (Materialkosten) und die Artikel zwischen 1851-1922 stehen schon unter Public Domain.

Colby Atwood, Präsident der Borrell Associates (eine Firma über Medienforschung) erläutert:

“The business model for advertising revenue, versus subscriber revenue, is so much more attractive,” “The hybrid model has some potential, but in the long run, the advertising side will dominate.”

es ist nicht wegen der wirtschaftliche Entwicklung im Internet im Bezug auf Werbungen, abgesehen von den hohen Zugriffszahlen (pro Monat 13 Millionen) kann man fast feststellen, dass das Mediennutzungsverhalten von der Leser enorm verändert.

Posted in Uncategorized | Leave a Comment »

Google startet Presentation

Posted by jintan on 18 September, 2007

Google-Docs-Prinzip

Google Docs & Spreadsheets intergriert endlich das Präsentationsprogramm, nennt sich Google Presentation. ich habe gerade ausprobiert, es ist ganz einfach eine Presentation zu erstellen. Die grundlegende Funktionen von gängigen Präsentationsprogramme sind vorhanden und lässt sich sehr einfach mit anderen eine Präsentation zusammen arbeiten.

Außerdem kann man die Präsentation (z.B. von Powerpoint oder Keynote) aus dem lokalen Rechner hochladen und dort in Google Presentation weiter bearbeiten. Oder die in Google Presentation erstellten Präsentationen können ebenfalls in lokalem Rechner als ZIP-Datei herunterladen. (Leider nicht in .ppt)

was in der Hilfe als zusätzliche Funktion nicht erläutert wird, kann die Präsentation einfach mit unten genannten Code in einer Webseite intergriert werden.

<iframe src=”URL der Präsentation” width=*** height=***></iframe> (via:InsideGoogle)

meine erste Google Presentation (nach dem Einloggen in Google kann man neben der Präsentation chatten!)

Posted in Google, Web 2.0 | Comments Off on Google startet Presentation

Bibliothekar 2.0 wird ausgebildet

Posted by jintan on 17 September, 2007

in kommenden Wintersemester wird in der HAW Hamburg eine neue Veranstaltung über “Web 2.0 – Bibliothek 2.0” angeboten. Die Studierenden sollen nicht nur die gängigen Web 2.0-Applikationen kennen lernen und Literatur lesen (hören oder anschauen), anscheinend liegt die sinnvolle Anwendung solcher unübersichtlichen Applikationen in Bibliotheksbereich als Schwerpunkt und sollen von den Teilnehmern in Team zusammen bearbeitet werden.

Danke den Hinweis von Lambert!

Posted in Library 2.0 | Leave a Comment »

Chinesische Archivare waren in der FHP

Posted by jintan on 14 September, 2007

am 11.09 habe ich die Gelegenheit zusammen mit 15 chinesischen Archivare, die aus der Pekinger Archiv (mit insgesamt 250 Mitarbeiter!), in unsere Fachhochschule Potsdam zu einem Sommerschool teilzunehmen.

wie Herr Hobohm in seinem Blog berichtete, die ganze Veranstaltung war auf deutsch, weil die meisten chinesischen Kollegen kein englisch sprechen. Aber mit der professionellen Übersetzung von einer chinesischen Germanistin hat die fachliche Diskussion problemlos funktioniert.

eine ganz interessante Diskussion war bei dem Mittagessen (anscheinend haben die Kollegen noch nicht an das deutsche Essen angewöhnt:-) mit dem Thema Berufsbild von Archivare, das momentan auch in Deutschland ziemlich viel gesprochen wurde. Ein chinesischer Archivar hat auf dem Thema gegriffen, er zeigt, dass die ganze Delegation nur drei Männer hat, das Verhältnis ist fast bei jeder Archiv in China. Die Arbeit als Archivare wird in China nicht so gut angesehen, die Meisten haben noch die Vorstellung, dass die Archivare keine andere Aufgabe haben, außer jeden Tag nur im Büro sitzen und die alte Dokumente ordnet, es wird natürlich relativ schlecht bezahlt.

ein anderer fachlicher Austausch war mit dem Thema Langzeitarchivierung, das auch für den chinesischen Archivare ein Schwerpunkt ist, leider haben Sie keine genügende Zeit weiter zu diskutieren. Es scheint eine sehr starke Nachfrage mit den Themen wie zum Beispiel einheitliche Datenformate, Datenträger, Datenkonvertierung und auch gesetzliche Rahmenbedingungen weiter zu beschäftigen.

Trotz der starken Sprachbarriere haben die Archivare aus China sehr gut Verständnis zu der Archivarbeit in Deutschland, es scheint sehr viele Ähnlichkeiten in beiden Ländern, eine Neuigkeit, die aus zeitlichen Grunden nicht weiter diskutiert wurde, war die neue Veränderung von den chinesischen Archive. Seit einigen Jahren wird in China geregelt, dass die Dokumente aus den Behörden nach einem Kalenderjahr direkt an den zuständigen Archiven liefern müssen und die Archive müssen dann gleich in nächsten Kalenderjahr die Dokumente an der Öffentlichkeit zugänglich machen. Eine chinesische Archivarin erzählt mir, dass man in der Pekinger Archiv jetzt die Dokumente schon aus 2006 zugreifen kann.

Nach dem Sommerschool scheint ein großer Bedarf, dass das Archivwesen zwischen beiden Länder weiter auszutauschen. Ich glaube, dass das Archivwesen in Deutschland nicht nur für den chinesischen Kollegen interessant ist. Es ist wahrscheinlich auch sehr spannend, dass man die Archive in China kennen lernen kann. In dieser Stelle soll ich von der Delegation weiterleiten, dass sie auch solcher fachlicher Besuch aus Deutschland erwartet. Für Kontakt verknüpfen oder auch Übersetzung stehe ich weiter gerne zur Verfügung.

p.s. das Sommerschool in der Presse

Posted in China | Leave a Comment »

Verteidigung der Diplomarbeit

Posted by jintan on 12 September, 2007

wie fast alle schon wissen, habe ich in letzter Zeit meine Diplomarbeit über “Bibliotheken in Second Life” geschrieben, die Arbeit soll am 24.09 in der Fachhochschule Potsdam verteidigt werden. Wer Zeit und Lust hat, sind ganz herzlich zu der Verteidigung eingeladen. Die Arbeit ist nach wenigen Wochen als PDF in E-LIS zu unterladen.

Zeit: am 24.09.2007, um 15:00
Ort: Fachhochschule Potsdam
Friedrich-Ebert-Str. 4 (Raum 4006)
14467 Potsdam

Posted in Second Life | 7 Comments »

Das Katalog 2.0 Projekt “Beluga”

Posted by jintan on 10 September, 2007

die Hamburge Bibliotheken starten jetzt ein ganz neues Projekt mit dem schönen Name “Beluga”, damit die dortigen Bibliotheken das Katalog 2.0 ermöglichen sollen. Sehr spannend, was der zukünftige Katalog neue Funktionen haben wird.

  • Von dort können Informationen über Bücher und andere Literatur automatisch in die E-Learning-Umgebungen exportiert werden.
  • Die gesamte Hochschulgemeinde ist aufgerufen, sich an der Erschließung der Literatur durch Vergabe eigener Schlagworte zu beteiligen, dauerhaft Literaturlisten anlegen und für andere zur Einsicht zu öffnen.

nähe Information zu “Beluga” siehe das Projekt-Weblog.

P.S. das Projekt wird morgen von Anne Christensen auf der GBV-Verbundkonferenz vorgestellt, hier kann man der Vortrag Live sehen.

Posted in Conference, eLearning, Library 2.0, OPAC, Web 2.0 | Leave a Comment »

Neuigkeiten von GoogleBookSearch

Posted by jintan on 7 September, 2007

1. MyLibrary:
mit der Personalisierung von einigen Buch-Suchdienste (eine ausführliche Vorstellung gibt es hier) startet google book search jetzt auch die neue MyLibrary-Funktion, die gesuchten Büchern können in eigenem “Bücherregal” hinzufügen und google book search bietet zusätzlich noch an: RSS, Tagging, die Bücher zu kommentieren, Datensätze im- und exportieren. (Ein Beispiel)
2. Clip-Sharing:
die Nutzer können einen bliebigen Text aus einem Buch (dessen Urheberrecht schon abgelaufen ist) markieren, der Text kann entweder als Bilddatei oder als lesbarer Text weiter zitiert oder im Website verwendet werden.

Clip-Sharing

3. Popular Passages:
häufig zitierte Texte werden aufgelistet, man kann leicht verfolgen, welche Bücher zitiert haben.

popular-passages.jpg

Posted in Books, Google | Leave a Comment »